TAXI

KINOSTART 20. AUGUST 2015

DEUTSCHE TV PREMIERE 19. MAI 2017 um 20:15 arte TV

Verfilmung des gleichnamigen Romans von Karen Duve.

Regie Kerstin Ahlrichs, Coproduktion mit Schubert International Filmproduktion, Zinnober Film, Cine plus Film, unter Beteiligung von WDR und arte, Weltvertrieb Apollo Media.

Festivals:
25. Filmkunstfest Schwerin, Zuschauerpreis bester Film.

In den Hauptrollen:
ROSALIE THOMASS, PETER DINKLAGE, STIPE ERCEG

In weiteren Rollen:
ROBERT STADLOBER, ANTOINE MONOT jr., ÖZGÜR KARADENIZ, TOBIAS SCHENKE, LESLIE MALTON
und als Gast: ARMIN ROHDE

Eine raue Liebeskomödie über die 80er Jahre. All you need is love, cool & crazy sein, laute Musik, Punk, Drogen, Sex.

Inhalt

Weil ALEX keinen Plan hat, was sie mit ihrem Leben anfangen soll, wird sie Mitte der 80er Jahre in Hamburg Taxifahrerin. Der Sound der 80er ist hart, die Kneipen dunkel und laut, Sex gibt es viel, es wird ständig geraucht, und nicht nur Zigaretten. Cool sein ist Pflicht, diskutiert wird über alles und nichts, besonders über Beziehungen. Alex schweigt da lieber. Sie will Freiheit und Liebe und geht eine Beziehung mit DIETRICH ein. Der Sex ist ok, für mehr reicht es nicht. Sie trifft auf MARC, einen kleinwüchsigen Mann mit Würde und innerer Größe, schläft auch mit ihm und dieses Mail ist es mehr als Sex. Dann sind da noch ihre Mutter, andere Männer und die Fahrgäste in ihrem Taxi – die Nervensägen und die Verrohten, die Verlorenen und die Gleichgültigen. Das alles könnte immer so weitergehen, Alex könnte es schaffen, am Steuer ihres Taxis vor dem eigenen Leben davonzufahren. Und dabei Marc verlieren und Dietrich nicht loswerden. Wäre da nicht ein kleiner Affe mit dem gleichen unbezwingbarem Freiheitswillen wie sie selbst.